Sterne, Stars und Sternchen

BILD: WORD Computerprogramm – Sternsymbole

★Sterne begegnen uns überall. Sie sind schon so integriert in unseren Alltag, dass man sie kaum noch wahrnimmt. Der Kältegrad im Kühlschrank wird mit Sternen ebenso symbolisiert wie die Güte eines (eins bis fünf) Sterne-Hotels, eine junge (Möchtegern-) Schlagersängerin wird schnell zum Sternchen, vom guten Stern auf den Straßen einer süddeutschen Automobilfabrik ganz zu schweigen, der übrigens mit dem Stern am Himmel und seiner symbolischen Bedeutung nichts zu tun hat, sondern im Ursprung nur die drei großen Produktionsbereiche der Firma darstellen sollte, nämlich zu Wasser, auf der Straße, in der Luft. Sterne, wohin man auch schaut, ob auf Uniformen oder in die Poesie, ob als Zeichen auf der Computertastatur oder als Sternchen, dem ersten Taschen-Transistorradio der DDR von 1959.

★Ob als Namen einer erfolgreichen Hamburger Band oder Namen eines erfolgreichen Hamburger Wochenmagazins, ob als „Stern von Afrika“ (Größter Rohdiamant, 3106 Karat) oder 2000 Sterne in Amerika auf dem Walk of Fame in Los Angeles, wo Prominente der Unterhaltungsindustrie in Form von Sternen im Boden eingelassen geehrt werden.

Flagge3flagge2

★Kaum ein Zeichen hat die Menschheit mehr bewegt als die so unerreichbaren Sterne: Auf allen Flaggen dieser Welt ist der Stern das am weit verbreiteteste Symbol – auf über 80 Nationalflaggen sind heute meist 5 zackige Sterne zu sehen (http://www.flaggenkunde.de/veroeffentlichungen/06-11.htm).

★Die Beliebtheit dieser Sterne kann auf das Sternenbanner der Vereinigten Staaten von 1777 zurückgeführt werden, auf dem auch heute noch die meisten Sterne zu sehen sind (50). Der Stern mit den meisten gleichartigen Zacken (vierzehn) ist übrigens auf der Flagge von Malaysia abgebildet. Allerdings kann man nicht allgemein sagen, welche symbolische Bedeutung die Sterne auf den Flaggen haben. Während Sterne in Verbindung mit der Mondsichel meist als Symbole für den Islam gelten, stehen andere Sterne als Symbol für das Christentum. Weitere Bedeutungen hat der Stern bei den afrikanischen Staaten, wo er für die Einheit eines Staates steht, oder aber für die Vielfalt im Verbund, wie in den USA. Anders die europäische Flagge. Sie ist ein Symbol nicht nur für die Europäische Union, sondern auch für die Einheit und in einem weiteren Sinne für die Identität Europas. Der Kreis der goldenen Sterne steht hier für die Solidarität und Harmonie zwischen den europäischen Völkern. Die Zahl der Sterne hat hierbei nichts mit der Anzahl der Mitgliedstaaten zu tun. Es gibt zwölf Sterne, weil die Zwölf traditionell das Symbol der Vollkommenheit, Vollständigkeit und Einheit ist.

flagge4

★Was aber fasziniert die Menschen seit jeher an diesen 4 oder 5 Zacken, diesem eigentlich recht banalen „Fünfstern“? Sie symbolisieren die Gestalt des Menschen mit ausgestreckten Armen und Beinen als integere Persönlichkeit, den gesamten menschlichen Mikrokosmos. Da der Fünfstern weder Anfang noch Ende hat, übernimmt er die Bedeutung, Macht und Vollkommenheit des Kreises. Wie der Kreis besitzt er die Macht, böse Mächte und Elementargeister zu binden, daher bedeutet er Glück. Im Christentum steht er für die 5 Wunden Christi. In der Schwarzkunst bezeichnet der auf der Spitze stehende Fünfstern den bocksfüßigen Teufel und den Hexenfuß. Auf der Spitze stehend ist er auch ein Zeichen für die Verkehrung der wahren Natur des Menschen.(Nach Lexikon alter Symbole J.C. Cooper Leipzig 1986)

★Heute gibt es immer wieder neue Bedeutungen der Stars und Sterne. So gibt es seit 20 Jahren die „Sterntaufe“ (International Star Registry). Hier erhalten Firmen weltweit die höheren Weihen für besondere Qualität ihrer Produkte. Findige Geschäftsleute bieten im Internet Sterne an, die man kaufen kann, erhält dafür aber nur ein Papier mit einer Urkunde. „Echte“ Sternwarten verwehren sich dagegen: „Die einzige Organisation, die weltweit anerkannt ist für die Benennung von Gestirnen, ist die Internationale Astronomische Union (lAU) und diese benennt nicht gegen Bezahlung, sondern nach international anerkannten Regeln. Nach diesen Regeln bekommen Sterne keine Namen mehr, sondern nur noch Katalognummern. Asteroiden werden von den Entdeckern getauft und Kometen erhalten automatisch den Namen der Entdecker.“ (Quelle:http://www.starkenburg-sternwarte.de/sterne-kaufen/)

DSC_0274

★Eine völlig neue Sternenkultur bilden die sogenannten „Sternchenseiten“ im Internet, eine Art Gedenkseite von Eltern, die als oft ergreifende Trauerseiten an ihre verstorbenen Kinder erinnern (z.B. www.sternchenmelanie.de). Banaler ist das Sternchen als Anmerkungs-Schriftzeichen (Asteriskus) auf der Tastatur. Oder die zahlreichen Sternvariationen z.B. in Computerprogrammen wie Word (übrigens mit der ALT Taste und einer entsprechenden Nummerierung auf dem separaten Zahlenblock der Tastatur zu erstellen). Die Liste ließe sich noch endlos fortsetzen, von dem Star einer Tankstelle bis hin zu den oben erwähnten Hotelbewertungen, denen ein eigener Internetaufritt gewidmet ist. („Sterne sind nicht gleich Sterne“ http://www.hotelsterne.de/start.html )

hotel-sterne-3

 ★Vielleicht sind uns die Sterne so wichtig, weil sie uns, wenn wir nachts in den Himmel blicken, eine kleine Ahnung von Ewigkeit vermitteln. Romantische Momente für die einen, Sternstunden für andere eben, oder wie Stefan Zweig in seinem berühmten Buch „Sternstunden der Menschheit“ von 1927 formuliert: „Solche dramatisch geballten, solche schicksalsträchtigen Stunden, in denen eine zeitüberdauernde Entscheidung auf ein einziges Datum, eine einzige Stunde und oft nur eine Minute zusammengedrängt ist, sind selten im Leben eines Einzelnen und selten im Laufe der Geschichte. […] Ich habe sie so genannt, weil sie leuchtend und unwandelbar wie Sterne die Nacht der Vergänglichkeit überglänzen.“         

☆ ☆ ☆ ☆

C Text/Fotos Michael Troesser

weitere Bildzitate aus dem Internet